Wieder ein Trojaner im Namen von Kabel-BW

Wie schon Anfang Juni diesen Jahres, ist auch jetzt wieder eine E-mail im Namen von Kabel-BW mit brisantem Anhang unterwegs. Wieder als Rechnung (Juli 2013) getarnt, ist der Trojaner diesmal nicht als pdf.exe, sondern mit der Endung .zip, sprich als ZIP-Archiv vorstellig.

Eine Mail mit unerwünschtem Anhang:

Kabel-BW-Mail

Bildquelle: Voss IT-solutions

Vom Original ist diese Mail auch zu unterscheiden, in dem man mal auf den Namen nach der Anrede achtet: Dort befindet sich nämlich keiner.

Gewappnet mit einem Virenscanner
Die mehrzahl der Empfänger dürfte mit einem sich auf dem aktuellsten Stand befindlichen Virescanner  auf der sicheren Seite befinden, jedoch sollte man besser keine Experimente veranstalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.